Warten

…Lust mit mir zu warten?

Warten. Eine verlernte Kunst“

Am 4.11.2019 ist mein Buch beim Westend Verlag erschienen.

9783864892691

Über das Buch:

Warten als Gegenmodell zur permanenten Beschleunigung

Ständig müssen wir warten, auf den nächsten Bus und die große Liebe, auf eine Nachricht oder einen Neuanfang. Jedes Mal ist der Stillstand eine Bewährungsprobe, denn als moderne Menschen haben wir eines natürlich nie: Zeit. Als privilegiert gelten diejenigen, die alles ohne Verzögerung bekommen. Doch um welchen Preis? Liegt nicht gerade im Warten das Glück? „Wer die Kunst des Wartens nicht beherrscht, dem geht auch die Gelassenheit verloren – und die Vorfreude“, sagt Timo Reuter. Er betrachtet das Warten als Sandkorn im Getriebe der pausenlosen Verwertungsmaschine. Und als Möglichkeit, uns neue Freiräume zu öffnen. In seinem Buch voller unterhaltsamer Geschichten und erstaunlicher Erkenntnisse untersucht er den politischen Gehalt des Wartens, dessen subversives Potenzial sowie die beglückende Kraft des Nichtstuns, der Muße und des Verweilens.

Zum Buch findet ihr u.a. hier schöne Beiträge:

Der „Tag“ bei hr2.

„Doppelkopf“ bei hr2.

Und nochmal bei hr2 – hier zur Buchmesse 2020 inklusive einer kleinen Lesung.

Einen Beitrag beim Deutschlandfunk.

Und noch einen Beitrag beim Deutschlandfunk.

Ein „Kulturfrühstück“ bei hr2.

Zu Gast im „Tandem“ bei SWR2.

Ein Gespräch über Geduld und wie man sie lernt im MDR.

Ein Gespräch mit Bayern2.

Meine Buchpräsentation auf der Buchmesse 2019.

Einen Film bei 3Sat.

Diese Seite wird mit klimafreundlichem Webhosting betrieben.